Donnerstag, 27. Februar 2014 | By: maran79

Mit zwanzig hat man kein Kleid für eine Beerdigung - Valentina D´Urbano






La Fortezza, das Leben in diesem Viertel formt dich wie Wachs. Entweder gehst du gestärkt daraus hervor, oder du gehst unter.
Die junge Bea und ihr Freund Alfredo wachsen in La Fortezza auf. Obwohl ihrer beider Leben von Armut gekennzeichnet ist, so verlaufen ihre Lebenswege vollkommen anders. Bea besitzt eine liebevolle Familie, während Alfredo tagtäglich von seinem alkoholabhängigen Vater verprügelt wird. Dennoch verbindet diese beiden Kinder eine Freundschaft, die über jede Prüfungen hinauswächst, die ihnen das Leben in diesem harten Viertel abverlangt.


Meine ersten Rezensionsexemplare

Ich habe es getan!

Wortsaat ist jung, wurde erst Dezember 2013 gegründet, daher machte ich mich mit gemischten Gefühlen daran eine Bitte um ein Rezensionsexemplar an den Verlagen zu verfassen. Als Frischling traut man sich nicht ganz so gedankenlos an die Sache heran. Tatsache jedoch war, dass mir dieses eine Buch so sehr ins Auge stach, dass ich nicht anders konnte. Die Rede ist von:

Sonntag, 23. Februar 2014 | By: maran79

Finsternis von Anne Bishop









Die schrecklichen Minen von Pruul erwarten den jungen Lustsklaven Jared, weil er seine grausame Königin getötet hat. Eine Bestrafung, die einen langsamen, qualvollen Tod nach sich zieht. Doch gerade als er jegliche Hoffnung fallen lässt, wird er auf dem Sklavenmarkt gekauft. Von niemand geringerem als der Grauen Lady, der einzigen Widersacherin Dorotheas, die zudem den Ruf hat eine grausame Königin zu sein.
Unterwegs in dem Reich Den Nehala muss Jared sich entscheiden, ob er eine Flucht wagt, oder weiterhin ein Sklave bleibt.


Mittwoch, 19. Februar 2014 | By: maran79

Ich wurde getaggt!

Klick auf das Bild!



Jeder hat sie! Eine Wunschliste, die für Buchliebhaber nicht groß genug sein kann. Wohin man geht, wohin man sieht, da stehen unsere Schätze. Gebunden, Broschiert oder als e-book. Aber aus jeder Wunschliste stechen einige Bücher hervor, die ganz dringend gelesen werden wollen.



Montag, 17. Februar 2014 | By: maran79

Sayu Smiles von Sadako






Ich habe eine wundervolle Mutter, einen großartigen Vater und eine coole große Schwester. Meine Familie ist immer für mich da, wir gehören zusammen.
Aber ... ich wache in einem kalten Raum auf ... und bin alleine. Was ist geschehen?

Als die junge Sayumi in einer Zelle erwacht, kann sie sich nicht erinnern was mit ihr passiert ist. Ihr fehlen wichtige Erinnerungen über die vergangenen Jahre. Ihr Körper ist gealtert, war sie beim letzten Mal acht Jahre alt, sieht sie nun aus wie zwölf. Doch wo sind diese vier Jahre hin, an die sie keine Erinnerung hat? Und wer sind diese Menschen, die sie tagein, tagaus überwachen?

Donnerstag, 6. Februar 2014 | By: maran79

Das Biest!

Es gehört schon eine gehörige Portion Mut um meinen Monster-SUB in Zaun zu halten. Es sind über vierhundert Bücher, die wild umher flatternd darauf warten gelesen zu werden. Ein solches Biest zu bändigen, schafft nur eines von der gleichen Art. Das hier ist Onymus, mein Bücherdrache!
Drei Stunden, sowie einen schrecklicher Muskelkater in der linken Hand. So viel kostete die Erschaffung meines Drachen mit Farbe und Pinsel auf einer reinweißen Vorlage. Er besitzt ein feuriges Temperament und sitzt am liebsten auf seinem Lieblingsplatz oben auf dem Regal wo er wachen Blickes über seine Schäflinge wachen kann.



Mittwoch, 5. Februar 2014 | By: maran79

Zwielicht von Anne Bishop





Hier darf man sich über vier ausgesuchte Geschichten aus der Welt von Anne Bishop freuen. Drei von ihnen spielen in der Vergangenheit, also vor dem dritten Buch "Schatten". Die letzte Kurzgeschichte spielt nach den Ereignissen von "Schatten". Es handelt sich um bedeutungsvolle Geschichten, die man als Leser wirklich genießt.

Traumweberin : Wie entstanden die mächtigen Spinnen, die die machtvollen Netze weben.
Der Prinz von Ebon Rih:   Wie stellte Lucivar es an sich eine Ehefrau zu angeln?
Zuulaman:  Was geschah damals zwischen Saetan und Hekatah und mit dem neugeborenen dritten Kind?
Das Herz von Kaeleer:  Sind Jaenelles Verletzungen ausreichend geheilt? Wie geht es nach "Schatten" weiter?


Schatten von Anne Bishop












Jahrelang irrte Daemon im Wahnsinn umher, immerzu glaubend, er hätte Jaenelle geschadet. Erst nachdem sie ihm im Geiste erscheint und ihm hilft wieder bei Verstand zu kommen, verlässt er das verzerrte Reiche. Was zerbrochen wurde, ist zusammengefügt worden, doch Daemon zeigt eine ungewohnte Verletzlichkeit und als er seiner Königin endlich begegnet, leuchtet ihm Furcht entgegen.






Dienstag, 4. Februar 2014 | By: maran79

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes


(Die Rezension schrieb ich bereits im Sommer 2013, noch vor der Gründung des Blogs)










Die junge mittellose Kellnerin Lou verliert ihren Job, als ihr Café schließen muss. Unzählige Anfragen beim Jobcenter bringen nichts, doch schließlich bekommt sie das Angebot einen Schwerstbehinderten zu pflegen. Mit gemischten Gefühlen bewirbt sie sich für diesen Job, eher aus Geldnot, denn aus freiem Willen.
Der Patient Will erweist sich als richtiges Ekel. Schon bei der ersten Begegnung spielt er Lou einen Geisteskranken vor, der sie vertreiben soll. Alleine das Geld, welches ihre Familie dringend braucht, lässt sie ihren Job akribisch durchführen und je länger sie in Wills Gegenwart ist, umso mehr wird sie sich dessen bewusst, was er wirklich verloren hat...



Göttlich verliebt von Josephine Angelini


(Achtung, diese Rezension enthält Informationen/Spoiler)





Der Fluch der Furien ist endlich gebrochen. Die drei Schwestern erhielten durch Helen und Orion ihre Freiheit zurück. Hector kann endlich zu seiner Familie zurückkehren, ohne befürchten zu müssen, von ihnen in rasender Wut getötet zu werden. Doch nicht nur der Fluch wurde gebrochen, eine verbotene Zusammenführung aller vier Häuser fand statt. Der Gott des Krieges, Ares, stellte Lucas und Orion eine Falle indem er ihnen Helen als Köder präsentierte. Dabei vermischte sich das Blut alles Häuser und die drei wurden zu Blutsbrüdern. Was lange Zeit befürchtet wurde ist eingetreten: Die Götter dürfen ihr Gefängnis verlassen und wieder auf Erden wandeln.